Maus

Schwänzchen

Die Mäuschen wachsen und wachsen und wachsen – trotzdem…..

ein Schwänzchen und ein Näschen 😉 – alles kitzeklein 😉

Näschen

Advertisements

18 Gedanken zu “Maus

  1. Mäuse sind fantastische Tierchen. Hatte selbst eine Zeit lang welche. Ich mag das erste Foto, typische Körperhaltung beim Entdecken unerforschter Mäusewelten…

      • Ich mag sie vor allem deshalb, weil so ein ausgeprägtes Sozialleben haben. Da können wir Menschen nur staunen. Farbmäuse sind das aber nicht die Du da hast, oder? Wir hatten damals eine kunterbunte Meute, zum Teil sogar welche mit langem Fell – aber nur Mädels… 🙂

      • Ich denke schon, dass sie Farbmäuse sind, zwar sind meine Farbmäuse allesamt grau oder grau/braun – in allen Graustufen ;). Jedenfalls kann ich es nur annehmen. Ich hatte noch keine Mäuse zuvor – nur Ratten.
        Wir haben den trächtigen Mäusen ein Zuhause gegeben. Ursprünglich kommen sie aus dem Zoo. Doch diese hier sind bei uns geboren…. Ich hoffe so sehr, dass ich sie alle vermitteln kann. Sie sollen nicht als Schlangenfutter enden 😦

      • Ich fürchte es wird schwierig wenn Du nicht schon ein paar Mäuseliebhaber kennst. Hast Du schonmal in der Zoohandlung gefragt? Bei uns hier wird eine Zoohandlung von einem naturwissenschaftlichen Gymnasium beliefert.
        Es gab da wirklich toll gefleckte und gemusterte Mäuse. Unsere Lieblingsmaus war aber auch mausgrau… 😀
        Ich drück Dir die Daumen für die Vermittlung.

      • Die Zoohandlungen dürfenneuerdings gar kein Lebendfutter mehr verkaufen – so wurde ich informiert. Doch wir kennen einen Schlangenzüchter…. er nimmt die Mäuse sofort. Im schlimmsten Fall :(.
        Nun ist eine Kleine weg….. ich frage mich, ob die Jungtiere untereinander auch einander auffressen….. ojemine…. jene die fehlt ist fast die scheuste von allen. unser einziges Albino… und genau das versprach ich heute jemandem…….
        Ojemine, ojemine, ojemine….. :/

      • Das weisse Mäusschen ist aufgetaucht, es war hinter der Wand versteckt. Unser altes Haus hat natürlich Nischen und Löcher und Spalten überall…. und am nächsten Tag haben wir es fassen können. Das Mäusschen hatte durst und während dem Trinken habe ich es überrascht. zurück in der Kiste kamen alle geschwister sie begrüsssen, beschnuppern und Fell putzen….Albino hatte wohl viel Neues zu berichten ;).
        Und ob du es glaubst oder nicht – am nächsten Tag war sie schon wieder weg…
        Und es dauerte wieder einen ganzen Tag bis sie hinter der Wand hervorkam – bis sie hunger hatte und durst…
        Dann sah ich sie aber!!! sie kann extrem hoch springen…. wow! Aus dem Stand raus direkt nach oben. Ich staunte nicht schlecht als ich das sah.
        Nun ist es vermittelt. Gestern wurde das Mäusschen abgeholt.
        Übrigens sind nun bis auf zwei Böcke alle vermittelt. Und alle haben einen Tierliebenden Besitzer gefunden und ich bin sooooooooooooooooooooooooooo froh, werden diese herzigen Mäusschen nicht zu Lebendfutter….. DANKE!!! :)*nach oben schaut 😉 *

  2. „Jöö, so herzig!“
    Bei uns kommen die (wilden) Mäuse von draussen ins Haus und suchen nach Nahrung. Weshalb ich auch einiges an Lebensmittel (besonders Brot und Obst) an die Decke hängen musste. Auch veranstalten sie im gesammelten Aluminium eine Unordnung.
    LG Claudia

schenk mir deine Gedanken :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s