Da kommt ein Gewitter auf uns zu

Wenn mich die Sehnsucht zu Dir trägt, 
Dann fühl‘ ich nur: ich möcht sie stillen! 
Ob’s auch erlaubt? mein Herz nicht frägt, 
Es läßt der Sehnsucht ihren Willen … 

Und wie die Wolke, glutenschwer, 
In der es zuckt und dumpf gewittert, 
Zur zweiten in der Lüfte Meer 
In mächt’gem Drang hinüberzittert: 

So drängt mein Alles hin zu Dir, 
In Eins mit Dir mich zu verschlingen! 
So angstvoll und so wohl wird mir … 
Mit Küssen möcht‘ ich Dich durchdringen! 

Sidonie Grünwald-Zerkowitz 

Advertisements

14 Gedanken zu “Da kommt ein Gewitter auf uns zu

  1. danke für deinen besuch bei mir und WAS FÜR EIN WUNDERVOLLER BLOG DU HAST ♡ .. so zart und verspielt und die fötis ein traum .. zauberhaft

    ganz liebe grüsse
    juzicka

schenk mir deine Gedanken :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s